Coronavirus aktuell

09.03.2020

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde des FC Hertha München,

 

wir befinden uns derzeit in einer Ausnahmesituation, wie wir sie so noch nicht kennengelernt haben und die uns zwingt, unser tägliches Leben komplett umzustellen. Und so wie sich die aktuelle Lage gerade darstellt, wird dieser Zustand auch noch einige Zeit andauern!

Nach Schließung der Schulen und Kita’s, der Spielplätze und Sporteinrichtungen ist natürlich auch kein geordnetes Vereinsleben mehr möglich. Dies fällt uns als Trainer und Betreuer, als Aktive oder Passive natürlich schwer zu verstehen und es macht gerade alle unsere in der Jugendarbeit tätigen Vereinsmitglieder traurig, dass für unsere Kinder die Trainingsmöglichkeiten und damit Bewegung, Spass und Freude über Wochen wohl entfallen werden.

Aber auch der FC Hertha München und alle seine Mitglieder haben sich den gesellschaftlichen Herausforderungen zu stellen, die jetzt in diesen Tagen auf uns zukommen. Und daher sind wir als Verein verpflichtet, die Maßnahmen der Regierung auf allen Ebenen ernst zu nehmen und zu berücksichtigen. Daher schließen wir uns ausdrücklich der Aussage unseres OB Dieter Reiter an: „Daher muss insbesondere jeglicher persönliche Kontakt soweit irgend möglich vermieden werden. Persönliche Zuneigung, persönliche Rücksicht zeigt man in Zeiten der Corona-Krise gerade nicht durch enges Zusammenrücken, sondern durch Distanz!“

Für den FC Hertha München heißt das, dass wir die zahlreichen Vorschriften, die bezüglich des Sportbetriebs erlassen wurden, auch strikt einhalten werden. Dies in unserem eigenen Interesse, aber auch ausdrücklich mit Rücksicht auf die Gesundheit aller anderen Menschen.

Für uns als Verein ist diese Zeit nicht leicht, da ein Vereinsleben auf ein Miteinander und viel Kommunikation angewiesen ist. Daher unsere herzliche Bitte, auch in diesen Zeiten weiter miteinander in Kontakt zu bleiben, sei es innerhalb einer Übungsgruppe oder Mannschaft, sei als Trainer oder Betreuer oder auch einfach als Mitglied. Neben den sportlichen Problemen haben wir natürlich auch mit den wirtschaftlichen Auswirkungen zu kämpfen. Allerdings werden die Zeiten der Ausgangsbeschränkungen/Kontaktsperren auch irgendwann enden und damit auch ein geregelter Sportbetrieb wieder möglich sein. Damit der FC Hertha diese Krise aber unbeschadet übersteht, ist es unbedingt notwendig, dass Sie uns als Mitglieder die Treue halten und wir alle aktiv das Vereinsleben wieder „hochfahren“.

Der FC Hertha München dankt Ihnen allen sehr herzlich für Ihre Unterstützung und Ihre Treue und wünscht Ihnen alles Gute und Gesundheit! Wir sind guter Hoffnung, dass wir zusammen diese Krise überwinden können und schauen zuversichtlich in die Zukunft auf den bald anstehenden 100.sten Geburtstag des FC Hertha München!